Herzlich willkommen
Aktuell
Anzeigen Gemeindebl.
Jahresprogramm
Rückblick
Was bieten wir
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum




 

 

 

 Auf gings zum Klettern 

 

 

 

im Ferienprogramm

 

mit der KAB / VKL - Gruppe Unterankenreute


Am 14. August 2019 wurden die Kinder an den Treffpunkten Unterankenreute und Schlier mit 2 Kleinbussen abgeholt. In der Kletterhalle Amtzell begrüßte uns Herr Würth. Nach einer kleinen Einführung ins Klettern bekamen die Kinder spezielle Kletterschuhe und nach dem Anlegen der Klettergurte durften die Kinder endlich die hohen „Profi-Wände“ erklimmen. Da es vier verschiedene Wände zu bewältigen gab, waren alle beschäftigt. Als nach 2 ½ Stunden klettern alle leicht erschöpft waren, kam das Highlight, aus 5 Metern Höhe an einem Seil befestigt und von Herrn Würth gesichert „in das Nichts“ zu springen.

 

Robert Bierenstiel bedankte sich recht herzlich bei allen Kindern, die so toll mitgemacht haben und ebenso bei den Begleitpersonen Isolde Geßler und Renate Rädler. 

 

=============================================================

 Bergmesse in Gschnaidt bei Frauenzell

 

 

Sonntag, 01.September 2019, 14.00 - 17.00 Uhr

Wallfahrtskirche

87452 Gschnaidt bei Frauenzell, Deutschland, Baden-Württemberg

 

 

 

 

 

Referent: Zelebrant: Rupert Willburger, Pfarrer

Zur Bergmesse lädt der Verband Katholisches Landvolk im Kreis Ravensburg (Ortsgruppe Allgäu) am Sonntag, 1. September 2019 um 14:00 Uhr zur Bergmesse ein die Wallfahrtskirche nach Gschnaidt bei Frauenzell ein.

Der Gotteslob Chor Merazhofen übernimmt die musikalische Umrahmung.

Treffpunkt: 12:30 Uhr an der Bruder-Klaus-Kapelle am Walkenberg.

Von hier aus gemeinsame Wanderung (ca. 70 Min.).

Man kann auch mit dem PKW bis zur Wallfahrtskirche hochfahren.

Zelebrant ist Pfarrer Rupert Willburger, Seelsorgeeinheit Argenbühl.

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Gasthaus zum Kreuz.

 

Info bei Heinz Gerster, Eisenharz Tel. 07566 749

 

Anfahrtsbeschreibung

 

=====================================================================================

 

weitere infos auf der Homepage, die Legende von Gschnaidt,

Im Wald neben den beiden Wallfahrtkapellen und umgebenen von 14 Kreuzwegstationen reihen sich die Sterbekreuze.

Über 2.000 Holzkreuze sollen es sein.

Viele davon mit Bildern der Gestorbenen sowie ihrem Namen und dem Geburts- und Todesdatum versehen.