Herzlich willkommen
Aktuell
Jahresprogramm
Anzeigen Gemeindebl.
Rückblick
Was bieten wir
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum




 

Jahresausflug mit der Nostalgie BAHN Vorarlberg nach Innsbruck

Der Bus brachte uns am Sonntag, 18. September 2022 zum Bahnhof Lochau und von dort aus ging es weiter mit dem Triebwagen der PROBAHN VORARLBERG, Baujahr 1935. Über Bregenz, Landeck, Bludenz, St. Anton am Arlberg, Imst fuhren wir nach Innsbruck und durch das Karwendelgebirge nach Seefeld. Dort hatten wir 70 Minuten Aufenthalt und konnten im Zentrum von Seefeld die Wallfahrtskirche St. Oswald besichtigen. Zurück ging es die gleiche Strecke und wir genossen bei Sonnenschein den Ausblick auf die wunderbare Gegend und die mit „Puderzucker“ bedeckten Berggipfel.

Im Sonderzug war mit Kaffee, Zopfbrot, Vesper und Getränken für das leibliche Wohl bestens gesorgt, einige Lieder wurden gesungen und Gesprächsstoff gab es genügend.

Mit dem Kanon Abendstille beendeten wir diese herrliche Nostalgiefahrt.

 

 

 

 

  
  
  

 

Aktion Minibrot der KAB/VKL-Gruppe am 2. Oktober 2022

 

(Katholische Arbeitnehmer-Bewegung und Verband


Katholisches Landvolk)

 

Kleine Brote – Große Hilfe. Eine Solidaritätsaktion für Kleinbauern- und Handwerkerfamlien und Hungernde in Uganda und Argentinien.

Die Minibrotaktion findet am Sonntag, 2. Oktober 2022 statt. In den Gottesdiensten um 9.00 Uhr in Unterankenreute und um 10.30 Uhr in Schlier

werden die Brote gesegnet und am Schluss gegen eine Spende von 2,50 € abgegeben. Der Erlös kommt hilfebedürftigen Menschen zugute.

Die gesegneten Brote symbolisieren nicht nur Nahrung und materielle Unterstützung. Sie stehen auch für weitere Grundbedürfnisse wie Verständnis, Solidarität und Miteinander. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.


 

 

 

 =============================================================

KAB / VKL Gruppe Unterankenreute Jahreshauptversammlung

  

 

 Nachdem wir ab Mitte März 2020 fast keine Aktionen bzw. Veranstaltungen mehr durchführen konnten, fand am vergangenen Montag wieder die Jahreshauptversammlung statt. Robert Bierenstiel konnte, unter Beachtung der Corona-Vorschriften, eine größere Anzahl von Mitgliedern im DGH begrüßen. Seinen besonderen Gruß galt Frau Beatrix Zinnäcker, stellvertretend für Bürgermeisterin Frau Katja Liebmann.
Bei der Totenehrung wurde den verstorbenen Mitgliedern, Manfred Bülow, Elisabeth Reich und Hermann Michele gedacht. Hermann Michele gehörte 22 Jahre als Kassier zur Vorstandschaft.
In seinem Bericht erwähnte Vorstand Bierenstiel, dass die Gruppe die größte im Bezirk Bodensee sei. Bundesweit hat die KAB 27 Diözesanverbände und insgesamt 150.000 Mitglieder. Die KAB setzt sich unter anderem für menschenwürdige Arbeit, faire Arbeitsbedingungen ein und engagiert sich zusammen mit anderen Gruppen für mehr Gerechtigkeit im Gesundheitswesen.
Im vergangenen Jahr war ein großes Thema „Sonntag soll Sonntag bleiben“. Hierzu konnte jeder auf einem Tuch aufzeichnen bzw. schreiben, was er gerne am freien Sonntag unternehmen würde. Insgesamt kamen bundesweit über 1.700 bemalte, beschriebene oder auch gestickte Stoffteile zusammen. Diese wurden zu einer großen Picknick-Decke zusammengenäht und an den amtierenden Bundesratspräsidenten Bodo Ramelow übergeben. Wir haben uns mit 129 Decken beteiligt, gemalt von Kindern vom Kindergarten Unterankenreute, den Besuchern an unserem Stand am Bänklefest, sowie Frau Pfleghar, Frau Hund und Frau Sauter.
Das Katholische Landvolk (VKL) deren Themenpalette reichen von der Gentechnik, Umwelt-, Glaubens- und Erziehungsthemen über politische – insbesondere kommunalpolitische Themen, bis hin zu Familienfreizeiten und Wallfahrten.
Hannelore Pfleghar machte einen Jahresrückblick über die vergangenen zwei Jahre. Bruno Waldinger stellte die finanzielle Entwicklung in dieser Zeit dar. Kassenprüfer Walter Appenmaier bestätigte deren Richtigkeit.

Josef Fesenmayr wurde für 58 Jahre in der Vorstandschaft geehrt.
Er gründete am 13. Dezember 1964 zusammen mit 42 weiteren Gründungsmitglieder die KAB / VKL Gruppe Unterankenreute. 25 Jahre führte er die Gruppe als erster Vorsitzender. 1990 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die letzten 24 Jahre war er als Seniorenbeauftragter tätig. In dieser langen Zeit hat Josef Fesenmayr die Gruppe sehr geprägt und wir sind ihm hierfür zu großem Dank verpflichtet.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Genovefa Fesenmayr und Hans Pfeiffer geehrt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Christa Bierenstiel, Franz Bader, Fidel Jäger, Eugen Nunnenmacher und Bruno Port.
Frau Zinnäcker führte die Entlastung der Vorstandschaft, sowie die Neuwahl des 1. Vorsitzenden durch. Robert Bierenstiel führt nun schon seit 1996 die KAB / VKL Gruppe und wurde für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt. Bruno Waldinger hat die Funktion des Kassierers und Schriftführers. Als Beisitzer wurden gewählt: Toni Rist, Hannelore Pfleghar, Walter Appenmaier, Guido Deuringer, Martin Gaißmaier und Reinhard Gessler.

Beim Jahresvorausblick wurde unter anderem auf den Ausflug am 18. September hingewiesen. Dieser geht mit dem Triebwagen ET 10.104 von Lochau über Innsbruck nach Seefeld in Tirol.

Schriftführer: Bruno Waldinger